Traditioneller Ayurveda nach den medizinischen Richtlinien des Ayurveda

AYURVEDA KUR      

Die hektische Lebens- und Verhaltensweise die meist aus Unwissen selbstgemacht gelebt wird, fordert den normalen Organismus bis aufs Äußerste. Wenn es gar nicht mehr geht wirds dem Mutigsten ungemütlich und Änderungen in der Ernährung und dem Alltagsverhalten einfach notwendig.  Weder Körper noch Geist sind auf Dauer störenden Gewohnheiten gewachsen.

Selbst Erholungsmöglichkeiten wie der tägliche Schlaf, der freundliche Kontakt zueinander sowie die Aufnahme von Nahrung, sind in ihrer natürlichen Struktur geschädigt und nutzen dadurch nur noch sehr eingeschränkt dem gesunden Erhalt von Körper und Geist.
Hier bieten die konstitutionsbezogenen Therapien des traditionellen Ayurveda einen notwendigen Ausweg aus dem Hamsterrad, und eine realistische Möglichkeit wieder in einen förderlichen und gesunden persönlichen Rhythmus zu kommen.

 

Der große Erfolg und Nutzen des Ayurveda sind die kurmäßigen Verfahren zur 

  1. systematischen Reinigung (Verjüngung)
  2. zur Regeneration (Aufbau)
  3. Prävention (Erhaltung der Gesundheit der Gewebe.

 

Kurze Entschlackungskuren bis hin zu individuellen Heilverfahren für den weiten Bereich von chronischen Erkrankungen folgen exakten Richtlinien.

 

Unerwähnt sollte auch keinesfalls bleiben, dass Ayurveda nicht nur die häufig einseitig dargestellte, genussvolle Heilkunde ist. Besonders ausleitende Kuren erfordern Maßnahmen die Umdenken und auch Disziplin erfordern, ohne die keine Änderung eintreten kann. Das bedeutet meistens etwas nicht unbedingt Heilsames doch Liebgewonnenes lassen zu müssen, um zu heilen.

Verzicht ist grundsätzlich nicht sehr beliebt, doch natürlich nur so lange bis sich zeigt wie gut Verzicht von nicht Förderlichem tut. Ab diesem Moment ist es mindestens so angenehm zu verzichten wie etwas Erwünschtes zu erhalten. So führt „weglassen” zu neuer Lebenskraft und Lebensfreude an Körper und Geist.
 
Für den gesunden Menschen sind die Konstitutionsstützenden und die Allgemeinen Empfehlungen sehr angenehm. Beide geben ihm die Möglichkeit durch eigene Initiative für sich zu sorgen.

Durch seine Gesundheit ist er in einem guten Zustand und das Gesunderhalten bedeutet für ihn die Pflege und Erhaltung von Freude und Harmonie für Körper und Geist.

Hier bewahrheitet sich die Weisheit: „Gesundheit zu erhalten ist leichter als Gesundheit wiederherzustellen!”.

Pancha Karma

1. Kostha Shodhana – (ambulante) Ausleitungs, Reinigung
2. Rasayana – Aufbau- und Kräftigungstherapie
3. Ernährung
4. Lebensführung
5. Physikalische Anwendungen
6. Kräuter

Besonders bewährt haben sich die Kuren bei Allergien, Nebenhöhlenbeschwerden, Erschöpfungs- und Schwächezuständen, zur Gewichtsreduktion, als jahreszeitliche Entlastungskur zur Verjüngung, bei Unzufriedenheit durch mentale Schwäche, sowie dem Wunsch nach höherem Wissen.
 
Bei beiden Letzteren stellt sich die Frage, wieweit Therapie mit Unzufriedenheit oder höherem Wissen zu tun hat. Mit Disziplin ausgeführt haben die Therapien eine signifikante Wirkung bis in die tiefste Zellebene. Die Sinne werden entlastet, Schlaf, Verdauung, Kraft und Belastungsfähigkeit werden Ihrer Konstitution gemäß normalisiert
und das führt in Ihnen zu Zufriedenheit und Klarheit. Harmonie und Klarheit sind wiederum die Basis des Lernens und Verstehens von höherem Wissen.


Jahreszeitliches Entgiften und Reinigen mit Ayurveda

YOGA

AYURVED

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Yoga-Ayurved Helga Fuchs Frankfurt am Main

Anrufen

E-Mail