Kinder und Jugendliche, Eltern und Familie

Warum mehr Zuwendung und Pflege für den Nachwuchs? Für die Frau, für die ganze Familie?

 

Ein fordernder, mehr und mehr unnatürlicher und mechanisierter Alltag zeigt sich bei Erwachsenen und besonders an unseren Heranwachsenden in Form von deutlichen Stresszuständen.  Konzentrations/Lernprobleme, Aggression, Schlafstörungen, Essstörungen, Ängste, Nervosität usw. sind nur einige der Symptome die bei Erwachsenen und in mittlerweile ungewöhnlichem Ausmaß bereits bei Kindern und Jugendlichen auftreten.

 

Nahrung, Schlaf und pflegende Gewohnheiten im Alltag sind unsere allgemeinen Energiespender. Durch ein Ungleichgewicht dieser Faktoren entfalten sie nicht mehr ihre heilende Wirkung und so kommen Kinder und Eltern nicht mehr zur Ruhe. 

In der Regel bleibt bei Problemen den Eltern und Kindern nur der Gang zum Arzt und endet häufig in der Gabe von Medikamenten. Diese scheinen die einzige, vernünftige und mögliche Alternative zu sein.

 

Der beste Arzt ist aber nicht in der Lage den Eltern die Verantwortung für sich selbst und für die Gesundheit ihrer Kinder abzunehmen.

 

Hier setzt nun die Wirkung von Verhalten, Ernährung und Massage an. Ich beginne damit bereits bei der Vorbereitung auf eine Empfängnis, spätestens bei einer eingetretenen Schwangerschaft. Die werdende Mama trägt nun zwei Herzen und ist für beide Herzen verantwortlich.

 

Die regulierende Wirkung im Organismus durch Entspannungsmethoden ist hinlänglich bekannt und diese zentralen Möglichkeiten liegt in den Händen der Eltern.

Wenn die Mutter für sich sorgt, sorgt sie für Ihr Kind und für die ganze Familie. Kennt die Mutter die Grenzen der Belastbarkeit und die Geheimnisse vom Ausgleich und der Harmonisierung von Stress und Überanstrengung, wirkt sie wie ein Gesundbrunnen in der Familie.

 

Die Pflege der Frau ist eine wichtige Angelegenheit und die wissende und bewusste Pflege des Kindes ein Geschenk an das Kind, das sein ganzes Leben positiv bestimmen kann. 

 

Eltern helfen dem Kind auf verschiedenen wichtigen Ebenen die den Wachstumsprozess bestimmen und auch die Intelligenz des Kindes beeinflussen.  Sie helfen ihm besonders durch regelmäßige Massagen nicht nur ruhiger, sondern auch klarer zu sein.

Seine eigenen Grenzen und die Grenzen Anderer besser wahrzunehmen und schützten es dadurch vor Überbelastung durch falsches Verhalten.

 

Allgemein erfolgt auch bei stark beeinträchtigten Kindern nach einiger Zeit eine merkbare Stabilisierung im Alltag.  Insgesamt gilt immer,  wenn wir Großen den Kleinen zeigen und beibringen (können) wie es besser geht, ist das eine Erleichterung. Denn wenn es gemeinsam besser geht profitieren in der Regel von einem gesünderen Lebensstil  Alle. Die Eltern ebenso wie die Kinder. 

 

Sie glauben nicht an eine Verbindung von Nahrung, Verhalten und Tagesablauf?

 

Das oft auffällige Verhalten von Kindern und Jugendlichen, sei es von den eigenen Kindern oder von den Kindern im Freundeskreis, hat irgendwo seinen Ursprung. Wo, ist recht einfach zu erkennen wenn wir genauer hinschauen. .

 

Die Kinder, ich hatte es eingangs erwähnt, schlafen schlecht, sind nervös und leiden unter Schulstress. Manchen wird es so zuviel, dass sie täglich Medikamente gegen Depressionen und Erschöpfung einnehmen (müssen). Die Folgen dessen sind nicht überschaubar und viele Eltern sind sich darüber im klaren und suchen nach machbaren und langfristigen Lösungen. Leider häufig nur in der Umwelt und ohne ihre eigenen und ihre normalen häuslichen Gewohnheiten anzuschauen oder in Frage zu stellen.

 

Empfängnis, Schwangerschaft, die Zeit nach der Entbindung, hier finden wir schon Ansätze wie es einer Frau möglich wird, einiges für sich selbst zu tun und für die gesundheitliche Zukunft ihres Kindes.

 

Um so entspannt wie möglich und so gesund wie möglich diese wichtigen Phasen zu durchleben gibt es einiges Nützliches das nicht nur hilft sondern auch Freude und Harmonie, Balance und Ausgeglichenheit bringen kann.

 

Die allgemeinen und nützlichen Vorsorgeuntersuchungen, die ärztliche Begleitung durch einen Arzt des Vertrauens, eine Hebamme die der werdenden Mutter liebevoll zur Seite steht, geben viel Halt und bringen wichtige Informationen die sehr stützend wirken.

 

Hierzu möchte ich Ihnen gerne einen Link empfehlen, mit dem Sie sich das kostenlose E-Book auf der Seite von Jessica Thomas, Thema Schwangerschaft, herunterladen können. 

Hier der direkte Link zum E-Book.

 

Weitere Möglichkeiten eine Schwangerschaft und die Zeit danach bewusster und für Mutter und Kind gesünder, stressfreier und stabilisierend zu erleben sind 

 

  • Yoga in der Schwangerschaft,
  • Yoga nach der Entbindung und
  • Massagen für die Mutter und das Kind nach der Entbindung,
  • Massage für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 12 Jahren.

 

Die Massagen nach der Entbindung für die Mutter und für Kinder und Jugendliche, sind eine enorme Hilfe um den eingangs angesprochenen Problemen von Eltern und Kindern zu begegnen.

 

Mehr dazu bei Ausbildung, Massage nach der Entbindung, für Babys, Kinder und Jugendliche, als Teil einer Fortbildung.

 

Hinweis für Therapeuten und Yogalehrer

 

In Kürze findet wieder eine Fortbildung für

 

  • Yoga in der Schwangerschaft,
  • Yoga nach der Entbindung und
  • Massagetechniken für Mutter, Baby, Kinder und Jugendliche statt.

 

Wir starten im November in Tübingen an der Paracelsusschule Tübingen. Genaue Termine und weitere Infos bitte direkt erfragen oder auf der Website von Paracelsusschule Tübingen informieren.

 

Bitte beachten Sie auch meine Ausbildungen zum Thema Yoga und Ayurveda.

 

 

Besonderer Hinweis

 

Sollten Medikamente aufgrund einer ernsten Störung unvermeidbar sein haben sich die natürlichen Massnahmen die ich hier empfehle, als große Unterstützung und sinnvolle Ergänzung einer Behandlung bewährt.

 

 

YOGA

AYURVED

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Yoga-Ayurved Helga Fuchs Frankfurt am Main

Anrufen

E-Mail